Upotte

Upotte

So auf den ersten Blick sieht bei diesem Anime alles nach einer typischen Schulmädchenkomödie aus - nur daß diese Mädchen Gewehre sind. Dementsprechend geht es in ihrer Schule, der Seishou-Akademie, auch hauptsächlich ums Schießen. Überhaupt ist die Luft im Schulgebäude sehr bleihaltig, denn einige der Mädchen sind ziemlich kurzangebunden und ballern bei jedem Anlaß wild um sich. Zum Glück sind sie, da sie ja selbst Gewehre sind, ziemlich kugelfest, was man allerdings von der Schul-Einrichtung nicht immer sagen kann. Eingeteilt ist die Seishou-Akademie übrigens in eine Grundschule (für die handlichen Maschinenpistolen), eine Mittelschule für die Sturmgewehre und eine Oberschule für die großen Gewehre wie das G3, die 7,62*51mm-Munition verwenden.

Neben dem Unterricht gibt es auch diverse Schieß-Turniere, Mutproben, Privatkriege usw. Und wir erfahren so nebenbei eine Menge über Waffenkunde, Herkunft und Historie aller möglichen Gewehre, ihre Stärken und Schwächen, Besonderheiten bei ihrer Benutzung, Arten der Munition usw. Und nicht zu vergessen einen Spezialtrick, wie man den Rückstoß beim Schießen so abfängt, daß man trotzdem extrem präzise treffen kann.

*

Produziert wurde dieses Anime weder fürs Fernsehen noch für DVDs, sondern fürs Internet. Wie man mit so einem Geschäftsmodell Geld verdienen können soll, weiß ich nicht, aber heutzutage gibt es das öfters.

Es gibt übrigens auch noch eine 1-teilige OVA.

Fazit

So ein Anime habe ich noch nie gesehen. Auf jeden Fall ist es cool, sehr lustig, unterhaltsam und auch recht lehrreich, wenn man sich ein bißchen für Waffenkunde interessiert.

Ein richtiges Ende hat "Upotte" übrigens nicht, und einen richtigen Anfang auch nicht. Aber irgendwie liegt das in der Natur der Sache. Die Mädchen werden ja auch nicht älter. Dafür ist bei ihnen immer was los.


Zusammenfassung der Handlung Teil 1 - 10

Upotte OVA


FNC / Funko - sie stammt aus Belgien, verwendet 5,56*45mm NATO-Munition, hat ein Skelett-Schulterstück und trägt deshalb einen String-Tanga, was ihren Lehrer jedesmal aus der Fassung bringt. Sie ist mehr oder weniger die Hauptfigur dieser Geschichte. Sie versucht immer zu schlichten, wenn die anderen sich streiten FNC / Funko Nomizu Iori
Eru / L85A1 - sie stammt aus England und hat ziemlich empfindliche Bauteile, weshalb sich oft ihre Patronen verklemmen. Generell ist sie nicht sehr zuverlässig, aber daran kann sie nichts ändern - sie ist nun mal so konstruiert Eru / L85A1 Misato
Ichiroku / M16A4 - sie stammt aus den USA, hat nur ein 3-Schuß-Dauerfeuer und muß deswegen öfters mal pausieren. Sonst ist sie aber sehr zuverlässig - und immer ziemlich wütend auf Eru, wenn die mal wieder ihre typischen Befindlichkeitsstörungen hat Ichiroku / M16A4 Togashi Misuzu
Shigu / SG550 - sie stammt aus der Schweiz, ist auch über lange Distanzen sehr treffsicher und kann selbst bei -20° noch feuern. Sie ist ziemlich populär und wird sogar in Filmen gelegentlich verwendet. Anders als die heißblütige Ichiroku repräsentiert sie eher ruhige Besonnenheit Shigu / SG550 Sadohara Kaori
Genkoku - Funkos Klassenkehrer ist der einzige Mensch an der ganzen Seishou-Akademie. Komischerweise erfahren wir in der ganzen Geschichte nicht seinen Namen ("Genkoku" heißt etwa "modernes Japanisch" und ist das Fach, das er unterrichtet) Genkoku Kondou Takayuki
Ichihachi / AR18 - ihr Schulterstück ist etwas wackelig, deswegen sitzen ihre Hosen nicht so besonders fest. Außerdem ist sie weitläufig mit Ichiroku verwandt, aber bei weitem nicht so populär wie diese Ichihachi / AR18 Aya Gouda
Faru / FAL L1A1 - FNCs ältere Schwester. Ihr Namen steht für "Fusil Automatique Léger" ("Leichtes Automatikgewehr"). Wie FNC stammt sie aus Belgien, wurde aber hauptsächlich in England verwendet. Sie geht in die Oberschule Faru / FAL L1A1 Mina
M14 - sie ist M16A4s große Schwester und berüchtigt für schräge Wortspiele M14 Zougou Saeko
G3A3 - das gute alte G3 der Bundeswehr, wie ich es damals auch hatte, in etwas erneuerter Version. G3 ist sehr zielsicher auch über weite Distanzen hinweg G3A3 Kosuge Mami
Fujiko-sensei / FG42 - sie stammt aus Deutschland und bringt eine gewisse Kühle mit sich Fujiko-sensei Asakawa Yuu
Thompson-sensei / M1928A1 - sie kommt aus den USA und unterrichtet im Grundschulteil der Seishou-Akademie, wo die Maschinenpistolen zur Schule gehen Thompson-sensei Oohara Sayaka
MP5A2 - G3s kleine Schwester besucht die Grundschule MP5A2 Horikawa Chika
Sako (SAKO Rk95) - sie stammt aus Finnland und ist ziemlich gemein. In der letzten Folge lernen wir sie aber dann von einer ganz anderen Seite kennen Sako (SAKO Rk95) Yamanaka Madoka
Galil AR - und sie kommt aus Israel. Sie und Sako sind entfernte Abkömmlinge der Kalaschnikow AK-47 Galil AR Honda Mariko
Curly - er handelt mit Waffen und Zubehör Curly Nomura Kenji
Steyr AUG - sie kommt aus Österreich und kann ihren Lauf zwischen einem kurzen und einem langen wechseln. Als Mädchen wechselt sie dabei zwischen kurzen und langen Haaren Steyr AUG Furuya Shizuka
Tei / T91 - sie stammt aus Taiwan und ist mit Steyr befreundet T91 Iguchi Yuka
Garland - einer der Ausbilder an der Seishou-Akademie. Wie man sieht brüllt er meistens Garland Ookawa Tooru
HK33E - G3s kleine Schwester HK33E Akasaki Chinatsu

Daten: Regie: Kato Takao Design: Takami Akio, Tennouji Kitsune Erscheinungsjahr: 2012
Bewertung Animation:
Framerate: sehr gut Animationsqualität insgesamt: sehr gut Zeichenqualität: sehr gut Character-Design: niedlich
Bewertung sonstiges: Handlung: schieß-freudig Besonderheit: sich küssende Gewehre Musik: gut
Japanische Synchronstimmen: sehr gut Fansub-Untertitel: gut Gesamt-Beurteilung: sehr gut

Erstellt am 12.3.2013. Letzte Änderung: 23.4.2015