Furumizu Katsuo

Furumizu Katsuo Furumizu Katsuo Furumizu Katsuo

Furumizu Katsuo, genannt "Father", ist der oberste Chef der NSWF (National Scientific Welfare Foundation). Nach außen hin dient seine Organisation allem dem Wohl der Kinder, doch in Wirklichkeit nutzt er den Zugriff auf die ihm anvertrauten Kinder aus, um an ihre Gene zu kommen. Daraus züchten seine Wissenschaftler, allen voran Nishida, dann verbesserte Menschen, sogenannte Neogenes, wie etwa Nora, Shiori oder Reina. Deren Hauptzweck ist es, das Witchblade tragen zu können. Da aber lange Zeit niemand wußte, wo das Witchblade überhaupt geblieben war, bauten Fathers Leute Kopien davon, die Cloneblades, mit denen die Neogenes ausgestattet werden.

Furumizus Neogenes zeichnen sich daneben auch noch durch eine überragende Intelligenz aus, sind zumeist aber äußerst gefühlskalt oder seelisch instabil. Und Furumizu selbst leider an einem schweren Mutterkomplex, der ihn zu seinen skrupellosen Taten treibt. Denn die zahlreichen Opfer, die seine Experimente kosten, interessieren Furumizu überhaupt nicht. Er will nur den Erfolg.


Erstellt am 10.7.2007. Letzte Änderung: 14.2.2012