Maria

Maria Maria Maria

Furumizu Katsuo läßt eine Generation von Neogenes nach der anderen heranzüchten, um immer bessere Trägerinnen für seine Cloneblades zu bekommen. Vorläufiges Endprodukt ist Maria. Ihr Körper ist selbst ohne ein Cloneblade eine äußerst leistungsfähige Kampfmaschine, und ihre Intelligenz ist überragend. Völlig im Gegensatz dazu steht ihre Persönlichkeit, die der eines launigen Kleinkindes entspricht. Sie ist emotional extrem instabil und somit eine wandelnde Zeitbombe, deren Weg von Leichen gepflastert ist. Auch Furumizu bekommt das alsbald zu spüren.

Maria schafft es sogar, ihre eigene Mutter (Soho Reina) umzubringen. Bei diesem Kampf trägt sie allerdings nicht nur körperlich schwere Verletzungen davon, sondern entwickelt ihre Persönlichkeit insofern weiter, daß sie nun nicht wegen jedes Teddybären, den sie nicht haben kann, Mordgelüste bekommt. Was sie auf alle Fälle haben will, ist das Witchblade.


Erstellt am 12.7.2007. Letzte Änderung: 14.2.2012