Words Worth

Words Worth

Dieses Hentai-Anime ist, wie so viele andere auch, nach einem Spiel entstanden, in diesem Fall dem gleichnamigen Spiel von ELF:

Astral, Sohn von Wotoshika, dem König des Stammes der Dunkelheit, wäre so gerne ein tapferer Ritter und großer Krieger. Eigentlich würde alles passen: Krieg gibt es dauernd, und er ist auch sehr geschickt mit dem Schwert. Doch sein Vater will nicht, daß ihm etwas passiert. Bei passender Gelegenheit aber macht er heimlich die Ritter-Prüfung und wagt sich aufs Schlachtfeld. Das ist aber ein gefährlicherer Ort, als er es sich vorstellen konnte, vor allem, wenn man eine Hexe als Gegnerin hat. Und so findet Astral sich plötzlich in einer völlig fremden Welt wieder, und noch dazu ohne Gedächtnis. Doch irgendwie scheint er dort eine Berühmtheit zu sein, die Mädchen reißen sich nur so um ihn, was er auch gerne ausnutzt.

Nach einiger Zeit gelingt es ihm, in seine alte Welt zurückzukehren und ein finsteres Komplott aufzudecken. Und eins seiner Kinder erweist sich dabei überraschend als der Schlüssel.

*

Nikki Dial und Jenna Jameson, die die beiden weiblichen Hauptrollen gesprochen haben, sind anscheinend in den USA mehr oder weniger bekannte Porno-Darstellerinnen (eine kleine Auswahl ihres Programms befindet sich auch auf den DVDs) und außerdem Synchronsprecherinnen für eine Reihe von Hentai-Animes. Dementsprechend zieren ihre Köpfe auch jede der fünf DVD-Hüllen.

Herausgekommen ist die US-Bearbeitung bei Nutech, fünf Folgen auf fünf DVDs, und zwar sind es DVD-10, d.h. einlagig und doppelseitig. Auf den Rückseiten wird jeweils das sonstige Angebot an Hentai-Animes vorgestellt. So viele, daß man dafür eine ganze DVD-Seite hätte spendiere müssen, sind es aber nun auch wieder nicht ;-)

Fazit

Aufgrund zahlreicher sehr expliziter Sex- und Gewaltszenen (teils auch in Kombination oder als wenig appetitlicher Tentakelsex) ist dieses Anime für Minderjährige nicht geeignet.

Davon abgesehen hat "Words Worth" eine recht clevere Handlung und glaubwürdig dargestellte, teilweise sogar sehr sympathische Figuren, und kann als unterhaltsames und spannendes Hentai-Anime der gehobenen Klasse durchgehen.


Zusammenfassung der Handlung 1. DVD

Zusammenfassung der Handlung 2. DVD

Zusammenfassung der Handlung 3. DVD

Zusammenfassung der Handlung 4. DVD

Zusammenfassung der Handlung 5. DVD


Astral / Pollux- Der Held dieser Geschichte hat ein ungewöhnliches Leben hinter sich, und ein noch viel seltsameres vor sich Astral
Wotoshika - Astrals Vater ist der König des Stammes der Dunkelheit. Er steht kurz davor, die Words Worth-Tafel wieder zusammensetzen zu können Wotoshika
Tessio - Wotoshikas schmieriger Berater mischt sich gerne in alles ein Tessio
Sharon - Astrals Verlobte wünscht sich einen starken Mann. Sie selbst ist schließlich auch eine Kriegerin, und sogar eine der besten aus dem Stamm der Dunkelheit Sharon j: Koorogi Satomi
e: Jenna Jameson
Kaiser - Er ist Wotoshikas mächtigster Krieger. Sharon bewundert ihn deswegen sehr, doch ihr Liebe gilt allein Astral Kaiser
Nina - Sie ist die Ein-Mann- (oder Ein-Frau-) Ritter-Prüfungskommission und total in Astral verknallt. Übrigens: im Gegensatz zu den meisten anderen Anime-Katzenmädchen bewegt Nina je nach Stimmung ihre Ohren Nina j: Motoi Emi
Ariadne - Ninas und Astrals Tochter erfüllt eine alte Prophezeihung Ariadne
Haido - Astrals Freund Haido
Katra - Auch der Skelett-Mann gehört zu Wotoshikas Truppen Katra
Stallion - Er ist Soldat und Gefängniswärter. Besonders gerne hat er weibliche Gefangene Stallion
Delta - Die geflügelte Dämonin arbeitet unfreiwillig für die Mächte des Bösen Delta j: Nakazawa Midori
Fabris - der König des Stammes des Lichtes Fabris
Menza - Fabris' Berater ist genau so ein Unsympath wie Tessio Menza
Maria - Fabris' Tochter ist eine Zauberin, die sich im Krieg recht nützlich macht, bis sie schließlich in Gefangenschaft gerät Maria e: Nikki Dial
Silvana - Marias Gefährtin ist eine gute Kämpferin Silvana j: Yamada Miho
Miu - Astrals und Marias Tochter Miu j: Kawakami Tomoko
Rita - Eine Kriegerin vom Licht-Stamm, die Pollux bei seinem Kampf unterstützen will Rita

Die japanischen Synchronsprecher sind zwar aufgelistet, aber in Kanji. Ohne Spezialkenntnisse ist eine Lesung leider kaum möglich.


Daten: Regie: Fukumoto Kan Design: Shin Rin Erscheinungsjahr: 1999
Bewertung Animation:
Framerate: gut Standbilder: einige Zeichenqualität: gut Character-Design: konventionell, aber sehr ansehnlich
US-DVD: Sprachen: japanisch, englisch Untertitel: englisch Extras: die amerikanischen Haupt-Synchronsprecherinnen stellen sich vor, um es mal so auszudrücken
besonders positiv aufgefallen: "nette" Extras besonders negativ aufgefallen: nur eine Folge pro DVD
Bewertung sonstiges: Handlung: in jeder Folge eine ausführlich Sex-Szene Besonderheit: einige Tier-Mädchen Musik: nichts auffälliges
Japanische Synchronstimmen: sehr gut Englische Synchronisation: gut Untertitel: gut Gesamt-Beurteilung: gut

Erstellt am 6.1.2003. Letzte Änderung: 7.5.2015