Wedding Peach Deluxe (DX)

Wedding Peach DX

Zur Zeit (Stand September 2001) läuft auf RTL II die absolut entzückende Magische-Mädchen-TV-Serie "Wedding Peach", die aus dem Jahre 1995 stammt. Was wir im Fernsehen wahrscheinlich aber nicht gezeigt bekommen werden, ist die zugehörige 4-teilige OAV "Wedding Peach DX", die sich handlungsmäßig der TV-Serie anschließt und ca. 2 Jahre später spielt.

Hinagiku, Yuri und Momoko leben wieder als ganz normale Mädchen. Ihre Erinnerungen an ihre Zeit als Engel wurde nach dem Sieg über die Dämonen von der Göttin Aphrodite auf ihren eigenen Wunsch versiegelt, um den Dreien ein normales Leben zu ermöglichen ("Wedding Peach" hat nicht nur in dieser Hinsicht eine Menge Parallelen zu Sailor Moon, es haben teilweise auch dieselben Character-Designer an beiden Serien gearbeitet etc.). Als aber eines schönen Tages erneut ein Dämon auftaucht, ist es mit dem Frieden vorbei und unsere Engel müssen wieder ran.

In vier Episoden stehen die drei Mädchen und Scarlet, die vierte im Bunde, jeweils einem anderen Dämon / Teufel gegenüber, der den Frieden in der Welt bedroht. Und unsere Engel sind da nicht zimperlich. Aber die End-Kämpfe, auch wenn sie knallhart geführt werden, ändern nichts an der Tatsache, daß dieses Anime, genau wie die TV-Serie, eine romantische Komödie ist.

*

Von "Wedding Peach DX" gab es einen sehr guten Fansub, außerdem hat A.C.O.G die vier Folgen inzwischen auch auf 2 DVDs herausgebracht.

Fazit

Eigentlich ist die Handlung der vier Folgen recht einfach gestrickt und kann praktisch in einem Satz zusammengefaßt werden (Ein Teufel taucht von irgendwoher auf und wird nach einigem Hin und Her von den vier Engeln besiegt). Was den besonderen Reiz dieser OAV ausmacht, ist neben der hervorragenden Animationsqualität das Drumherum um die Haupthandlung: die liebenswerten Details aus dem Leben der vier Mädchen, ihre große Liebe, und die zahlreichen humorvollen Einfälle und witzigen Ideen.

"Wedding Peach DX" ist daher in meinen Augen eine echte Perle, die man sich unbedingt herunterladen und ansehen sollte.


Zusammenfassung der Handlung


Hanasaki Momoko / Wedding Peach - Nach dem Kampf gegen das Reich der Teufel hatte sie auf ein normales Leben gehofft, aber da immer noch Teufel und Dämonen in der Welt der Menschen herumspuken, werden sie und ihre drei Mitstreiterinnen reaktiviert Momoko Hikami Kyouko
Tamano Hinagiku / Engel Daisy - Momokos temperamentvolle Mitstreiterin Hinagiku Miyamura Yuko
Tanima Yuri / Engel Lily - auch ein Mädchen aus gutem Hause kann als Engel arbeiten Yuri Nogami Yukana
Scarlet Ohara / Engel Salvia - Momoko hat sie es zu verdanken, daß sie ihren glühenden Haß auf die Dämonen verloren hat und etwas besonnener geworden ist Scarlet Imai Yuka
Jamapii - Er freut sich, als er seine Momoko endlich wieder hat, und unterstützt ihren Kampf wie gewohnt Jamapii Matsumoto Miwa
Hanasaki Sakura / Celeste - Momokos Mutter macht sich als Senior-Engel nützlich Sakura Suzuka Chiharu
Aphrodite - Die Chefin der Engel muß das Leben von Momoko, Yuri, Hinagiku und Scarlet als ganz normale Schülerinnen beenden, weil sie sie im Kampf gegen einige neue Bösewichter braucht Aphrodite Hyoudou Mako
Yanagiba Kazuya - Yuris Freund spielt immer noch gerne Fußball Yanagiba Kazuya Miki Shin'ichirou
Fuuma Yousuke - In der TV-Staffel war nur Fußball seine Welt, doch inzwischen ist er mit Momoko sehr eng befreundet. Seine Erinnerung an sein zweites Ich als Dämon Vento wurde versiegelt, so daß seinem Glück mit Momoko nichts im Wege steht.
Der Name "Fuuma" bedeutet übrigens "Wind-Dämon"
Fuuma Yousuke Ueda Yuuji
Clark Oasis - In Folge 2 ist er der Liebhaber von Scarlet. Diese Beziehung erweist sich aber als unerwartet problematisch, denn Clark ist nicht, was er zu sein scheint Clark Oasis Nakata Jouji
Kawanami Hiromi / Potamos - Die ehemalige Dämonin spielt in Folge 3 mit. Sie hat sich einen cleveren Plan ausgedacht, um einen Haufen Geld zu verdienen. Dazu braucht sie aber die Mithilfe der vier Liebesengel. Die wissen nur leider von nichts Potamos Mitsuishi Kotono
Dr. Belfegore - Der Bösewicht aus Folge 4 ist der einzige in der OVA, der seinen Auftritt überlebt Dr. Belfegore Yao Kazuki

Daten: Anime-Design: Kazuko Tadano Manga: Tomita Sukehiro Erschienen: TV-Serie 1995 / 96, OVA: 1996 / 97
Bewertung Animation:
Framerate: sehr gut Standbilder: kaum Zeichenqualität: sehr gut Character-Design: sehr gut; gegenüber der TV-Serie kaum geändert
Bewertung sonstiges: Handlung: sehr humorvoll Besonderheit: jede der 4 Folgen ist einem der 4 Engel und einer Jahreszeit gewidmet Musik: gut
Japanische Synchronstimmen: sehr gut US-Fansub: einer des besten, die ich bisher gesehen habe Gesamt-Beurteilung: sehr gut

Erstellt am 2.5.2001. Letzte Änderung: 16.2.2014