X (TV)

X

In diesem Kult-Anime von CLAMP geht es um das zukünftige Schicksal der Erde und den Mann, der es entscheidet: Kamui.

Zwei Wege gibt es: erstens könnte die Menschheit so weitermachen wie bisher in der Hoffnung, daß sie sich nicht am Ende selbst auslöscht und auch nicht die Natur soweit schädigt und ausplündert, daß sie untergeht. Denn immerhin ist ja nicht alles, was Menschen tun und bisher getan haben, schlecht.

Der alternative Weg wäre der Untergang der Zivilisation, die Auslöschung des größten Teils der Menschheit und sozusagen eine Stunde Null, ein völliger Neuanfang für die Natur und die Erde.

Für den ersten Weg steht eine Gruppen von sieben mythischen Wesen namens Himmelsdrachen, auch Siegel genannt. Dem Namen zum trotz sind es Menschen, aber keine gewöhnlichen, sondern solche, die mit ungewöhnlichen Kräften ausgestattet sind. Geleitet werden sie von der blinden Traumseherin Hinoto, und ihr Anführer ist Kamui.

Für den zweiten Weg stehen die sieben Erddrachen, die auch unter dem Namen Engel laufen. Ihr Anführer ist Kamui - eine Art Spiegelbild des Kamui der Himmelsdrachen und gleichzeitig sein Todfeind.

*

Die ganze Geschichte ist irgendwie gleichzeitig cool, faszinierend und schrullig. Der rote Faden, der sich durch praktisch jede einzelne Folge zieht, ist die Vorhersehung oder Vorherbestimmung des Schicksals. Hinoto sieht nicht nur Träume, sie sieht und kennt vor allem auch die Zukunft. Sie weiß, wer wann stirbt, wann was geschieht und wer am Schluß siegt, und sie weiß auch, daß ihr dieses Wissen überhaupt nichts nützt, denn alles ist vorherbestimmt und sie kann daran nicht das geringste ändern. Es kommt im Verlauf der Handlung zu etlichen Tragödien. Beispielsweise wird Kamuis Kindergartenfreundin, die sanftmütige Kotori, brutal ermordet, und zwar durch die Hand ihres eigenen Bruders Fuuma, Kamuis bestem Freund, der kurz zuvor jedoch der andere Kamui, der Kamui der Erddrachen, wurde.

Und überhaupt wird viel gestorben in diesem Anime, wobei die meisten der Opfer vorher ungefähr wissen, wann und wie es sie erwischt. Doch auch ihnen nützt dieses Wissen nichts, sie fallen trotzdem, denn es ist alles vorherbestimmt. Kamui jedoch weigert sich bis zuletzt, das zu akzeptieren, und kämpft entschlossen gegen die alles bestimmende Macht des Schicksals an.

Das Ende ist dann auch tatsächlich ziemlich überraschend , aber natürlich auf diese seltsame Weise, die für "X" so charakteristisch ist.

*

"X" gibt es schon lange, dementsprechend sind (oder waren) diverse DVD-Fassungen erhältlich. Außerdem lief es auch mal im deutschen Fernsehen.


Fazit

Dieses Anime hat einige zum Teil ziemlich schräge Besonderheiten:

- Die heiligen Schwerter werden geboren, wobei die Mütter allerdings beim Geburtstvorgang zerfetzt werden

- Die Geschichte spielt in einem nahezu menschenleeren und auto-losen Tokyo, wie es in der Realität völlig undenkbar ist

- Die Motive und Handlungsweisen sind teilweise ausgesprochen irrational. Getötet werden die Charaktere zum Beispiel vorzugsweise von ihren besten Freunden oder anderen sehr nahestehenden Personen, denen sie aber dafür auch noch irgendwie dankbar sind. Und der Ober-Killer Fuuma versteht sich selbst als Wünsche-Erfüller

Alles in allem ist "X" ein sehr sehenswertes Anime, das eine spannende Geschichte erzählt und viele interessante Ideen enthält.


Kurze Zusammenfassung der Handlung Teil 1 - 24


Aus dem Jahr 1996 gibt es auch einen Film, der ebenfalls "X" bzw. "X the Movie" heißt und eine sehr einfache Handlung hat: sie bringen sich alle gegenseitig um. (In der TV-Serie bleiben wenigstens ein paar am Leben.)

Was mir sonst noch dabei aufgefallen ist: kein einziger Synchronsprecher des Films spricht auch in der TV-Serie. Kein Wunder, nach diesem Film hätte ich mich nämlich auch geweigert.


Hinoto - sie ist blind und gelähmt, kann dafür aber telepathisch kommunizieren sowie Träume und sogar die Zukunft sehen. Sie erscheint wie eine Art zerbrechlicher Engel, aber sie hat sehr wohl auch eine dunkle Seite.
Sie stirbt in Folge 22
Hinoto j: Hisakawa Aya
d: Giuliana Jakobeit
Kanoe - Hinotos jüngere Schwester ist die inoffizielle Anführerin der Erddrachen. Sie kann zwar nicht selbst die Zukunft sehen, sich aber in Hinotos Träume einklinken, und ist daher ebenfalls stets gut informiert. Anders als die zerbrechliche Hinoto ist sie eher ein Vamp Kanoe j: Kouda Kaho
d: Heide Domanowski
Kuzuki Kakyou - auch er ist ein Traumseher. Sein Körper liegt in einer Art ewigem Schlaf, aber sein Geist ist viel unterwegs. Irgendwie kommt es, daß er schließlich auf der Seite der Erddrachen landet Kuzuki Kakyou j: Ueda Yuuji
d: Timmo Niesner
Die Himmelsdrachen
Shirou Kamui - er hält nichts vom Schicksal, er mißtraut Hinoto, und daß er über das Ende der Welt bestimmen soll, glaubt er erst recht nicht. Wie auch immer, er verfügt über gewaltige Kräfte.
Er stirbt in Folge 24
Shirou Kamui j: Suzumura Ken'ichi
d: Sebastian Schulz
Nekoi Yuzuriha - sie kommt aus dem Mitsumine-Schrein und ist erst 14 Jahre alt. Eigentlich ist sie ein entzückendes, liebenswertes junges Mädchen, das trotzdem tapfer versucht, im Kampf um das Ende der Welt seinen Mann zu stehen. Allzu großen Erfolg hat sie dabei nicht, dafür bleibt sie aber am Leben, und am Ende geht es für sie unerwartet gut aus. Sie hat in diesem Anime wohl den höchsten Niedlichkeitsfaktor Nekoi Yuzuriha j: Sakuma Kumi
d: Rubina Kuraoka
Inuki - Yuzurihas Hundegeist. Er ist für alle normalen Menschen unsichtbar. Nur Erd- und Himmelsdrachen können ihn sehen. In ihm steckt ein Schwert, mit dem Yuzuriha kämpft Inuki -
Arisugawa Sorata - die meisten Charaktere dieses Animes sind ziemlich eigenwillig und machen, was sie wollen. Bei Sorata ist es anders. Er steht in unverbrüchlicher Treue an Kamuis Seite. Und das, obwohl er bereits weiß, wie er sterben wird (, was dann auch tatsächlich so geschieht). Sorata ist 17 und spricht starken Kansai-Dialekt. Technisch gesehen ist er ein Mönch aus dem Kouyasan-Kloster.
Er stirbt in Folge 23
Arisugawa Sorata j: Madono Mitsuaki
d: Robin Kahnmeyer
Sumeragi Subaru - wir kennen ihn schon aus dem Anime Tokyo Babylon. Hier in "X" ist er einer der Himmelsdrachen. Er verfügt über ziemlich starke Magie, die aber gegen den Kamui der Erddrachen erstaunlich wirkungslos ist Sumeragi Subaru j: Sugita Tomokazu
d: Tobias Müller
Kishuu Arashi - sie kommt aus dem Ise-Schrein (Isejingu) und hat in diesem Anime den größten Coolness-Faktor. Ihre Waffe ist ein elegantes Schwert, daß sie aus ihrer Hand herauskommen lassen kann Kishuu Arashi j: Yuzuki Ryoka
d: Maria Koschny
Kasumi Karen - sie arbeitet in einem Nachtclub namens "Flower" als eine Art Animierdame. Sie gebietet über eine sehr mächtige Feuermagie, weswegen ihre Mutter, eine sehr fromme Frau, sie für einen Teufel hielt. Das war für Karen damals als kleines Mädchen ein schwerer Schock.
Sie stirbt in Folge 21
Kasumi Karen j: Soumi Yoko
d: Peggy Sander
Aoki Seiichirou - in normalen Leben arbeitet er als kleiner Angestellter in einem Verlag, ist verheiratet und hat eine Tochter. Als Himmelsdrache jedoch kontrolliert er Luft und Wind. Das klingt harmloser, als es ist ...
Übrigens ist Seiichirou Daisukes Onkel
Aoki Seiichirou j: Morikawa Toshiyuki
d: Viktor Neumann
Die Erddrachen
Monou Fuuma / der Kamui der Erddrachen - als Mensch ist der die Güte und Freundlichkeit in Person, trotz seiner ungewöhnlichen Kräfte. Doch es ist ihm bestimmt, Kamuis Gegenspieler zu sein, und als Kamui sich für die Seite der Himmelsdrachen entscheidet, wird Fuuma zum Kamui der Erddrachen. Und das erste, was er tut ist, vor Kamuis Augen seine kleine Schwester Kotori abzuschlachten. Und auch sonst zeichnet er sich in seiner Rolle als Erddrachen durch besondere Grausamkeit und Sadismus aus Monou Fuuma j: Suwabe Jun'ichi
d: Gerrit Schmidt-Foss
Kigai Yuuto - er arbeitet bei der Stadtverwaltung. Nebenberuflich gehört er zu den Erddrachen und beherrscht unter anderem Wassermagie. Er ist ein seltsamer, irgendwie ziemlich undurchschaubarer Typ, und warum er eigentlich kämpft, erfahren wir nie. Vielleicht, weil er irgendwie zu Kanoe gehört. Er ist ein Mittelding zwischen ihrem Geliebten und ihrem Maskottchen.
Er stirbt in Folge 21
Kigai Yuuto j: Furuya Michiaki
d: Tobias Kluckert
Yatouji Satsuki - sie ist ein Computergenie der ganz besonderen Art und eine extrem gefährliche Gegnerin. Um ihre Fähigkeiten voll einzusetzen, nutzt sie einen gigantischen Supercomputer namens Beast. Daß dieses Ding allerdings tödlich eifersüchtig werden kann, damit hat sie nicht gerechnet.
Sie stirbt in Folge 21
Satsuki j: Kuwashima Houko
d: Julia Kaufmann
Beast - eine Art 20 m großer Supercomputer, mit dem Satsuki ihre ungewöhnlichen Fähigkeiten voll zur Geltung bringen kann Beast -
Nataku / Kazuki - er ist ein künstlich gezüchtetes Wesen, das (angeblich) keine Seele hat. Seinen wichtigsten Auftritt hat er bereits in Folge 3, wo er das heilige Schwert stiehlt. Aber auch später ist er ein nützlicher und wichtiger Diener des Erddrachen-Kamui. Sein "Vater" ist Chefwissenschaftler bei Toujou, einem der größten Pharma-Unternehmen der Welt, dessen echter Enkelsohn namens Kazuki infolge einer Krankheit starb.
Er stirbt in Folge 23
Nataku j: Kumai Motoko
d: David Turba
Sakurazukamori Seishirou - er verfügt über die gleiche Onmyou-Magie wie die Sumeragi-Familie, war Subarus bester Freund, tötete vor ein paar Jahren Hokuto (ohne einen Grund, den irgend jemand verstehen könnte), gehört jetzt zu den Erddrachen und wartet darauf, daß Subaru mit ihm abrechnet. Mit anderen Worten ist er genau der unwahrscheinliche Typ, der ideal in dieses Anime paßt.
Er stirbt in Folge 16 auf ziemlich abgedrehte Weise
Sakurazukamori Seishirou j: Kawano Otoya
d: Matthias Hinze
Shiyuu Kusanagi - er arbeitet bei den japanischen Selbstverteidigungsstreitkräften (also der Armee) und verliebt sich in Yuzuriha (und sie sich in ihn), obwohl sie eigentlich Feinde sein müßten Shiyuu Kusanagi j: Aizawa Masaki
d: Dennis Schmidt-Foss
Sonstige Charaktere
Saiki Daisuke - er gehört nicht zu den Himmelsdrachen, verfügt aber ebenfalls über starke magische Fähigkeiten und arbeitet für Hinoto. Tatsächlich ist er sogar in sie verliebt.
Er stirbt in Folge 15
Saiki Daisuke j: Taniyama Kishou
d: Julien Haggege
Monou Kotori - Fuumas niedliche kleine Schwester. Ihr Name bedeutet "Vögelchen" und paßt gut zu ihr.
Sie stirbt in Folge 12
Monou Kotori j: Noto Mamiko
d: Magdalena Turba
Monou Kyougo - Fuumas und Kotoris Vater ist Tempelpriester des Tougaku-Schreins und bewacht das heilige Schwert. Das erweist sich als lebensgefährliche Aufgabe.
Er stirbt in Folge 8
Monou Kyougo Ishii Kouji
Sumeragi Hokuto - Subarus große Schwester erscheint in diesem Anime eigentlich ziemlich unmotiviert. Tot ist sie schon lange, also kommt sie nur in Rückblenden und in Träumen vor, aber einen wirklichen Zweck erfüllt sie für die Handlung nicht Sumeragi Hokuto Yukino Satsuki
Hoshimi - Soratas Oberpriester. Er kann aus den Sternen die Zukunft lesen und kennt auch Soratas Schicksal und Bestimmung Hoshimi Fujimoto Yuzuru
Kaede - Arashis Oberpriesterin Kaede Ono Miki
Shirou Tooru - Kamuis Mutter. Eigentlich war sie dazu ausersehen, für Kamui das heilige Schwert auf die Welt zu bringen. Statt dessen verbrannte sie sich selbst, um anstelle von Kamui eine Sünde auf sich zu nehmen und durch ihren Tod zu tilgen Shirou Tooru Inoue Kikuko
Monou Saya - Kyougos Frau und Fuumas und Kotoris Mutter. Sie starb vor sechs Jahren unter ziemlich grauenvollen Umständen, als sie das heilige Schwert gebar Monou Saya Neya Michiko
Magami Tokiko - sie ist die jüngere Schwester von Kamuis Mutter, also Kamuis Tante. Und sie hat für Kamui eine wichtige Mission zu erfüllen.
Sie stirbt in Folge 11
Magami Tokiko Watanabe Misa

Daten: Regie: Kawajiri Yoshiaki Design: CLAMP Erscheinungsjahr: 2001
Bewertung Animation:
Framerate: mittel Animationsqualität insgesamt: teilweise recht sparsam Zeichenqualität: sehr gut Character-Design: CLAMP-typisch
Bewertung sonstiges: Handlung: stellenweise mysteriös-irrationale Fantasy-Action Besonderheit: Federn Musik: gut
Japanische Synchronstimmen: sehr gut Fansub-Untertitel: gut Gesamt-Beurteilung: cool

Erstellt am 17.9.2009. Letzte Änderung: 7.5.2015