Taiho shichau zo / You're under Arrest - Film

Taiho shichau zo / You're under Arrest - Film

Taiho shichau zo / You're under Arrest - Film

Diese Action-Komödie aus dem Polizei-Milieu, die bekanntlich auf ein Manga von Fujishima Kousuke zurückgeht, der übrigens auch den Oh my Goddess-Manga gezeichnet hat, erfreut sich in Japan (und nicht nur dort) seit vielen Jahren großer Beliebtheit, wie folgende Produktionsliste beweist:

1994: vierteilige OAV-Serie

1996: 47-teilige TV-Serie, deren erste vier Folgen die OVA sind

1999: Kinofilm + fünf TV-Extra-Folgen aus mehreren kurzen Geschichten

2001: 2. TV-Staffel mit 26 Folgen

2002: Frühlings-TV-Special

2007: 3. TV-Staffel mit dem Untertitel "Full Throttle"

Und eine Realfilmserie gibt es inzwischen auch noch.

*

"Taiho shichau zo" ist eine Polizei-Action-Komödie, die allerdings erheblich anders gestrickt ist als das, was wir aus US-amerikanischen Polizeiserien gewohnt sind. Die dort übliche blanke Gewalt findet man hier so gut wie überhaupt nicht, und das liegt nicht nur daran, daß die Hauptpersonen aus der Verkehrsüberwachungs-Abteilung kommen, sondern unter anderem daran, daß die in Amerika allgemein übliche Brutalität und Schießwut in Japan praktisch unbekannt ist.

Was aber nicht heißt, daß es hier langweilig zugeht - ganz im Gegenteil. Die sympathischen, sehr differenziert dargestellten Charaktere lösen ihre Fälle zumeist mit charmanten Ideen und cleveren Tricks statt mit Blei. Hier im Film haben sie es allerdings mit sehr gefährlichen Gegnern zu tun, doch am Ende manövrieren sie sie trotzdem aus.

*

Erschienen sind die diversen Staffeln im Westen zumindest teilweise auf US-DVDs, wobei die älteren (natürlich) schon längs wieder vergriffen sind. Immerhin hat die original japanische Version des Films, die ich kürzlich noch bei einem US-Internet-Händler für unter 10 $ ergattern konnte, englische Untertitel. (Normale TV-Folgen haben in Japan in aller Regel Null Extras, ganz zu schweigen von ausländischen Synchros oder wenigstens Untertiteln, aber bei Filmen macht man sich in der Regel etwas mehr Mühe.)

Fazit

Der Film ist wesentlich action-lastiger als die OVA. Eigentlich fängt er recht ruhig an, steigert sich dann aber ganz gehörig bis zum turbulenten Finale. Und es lohnt sich auch, ihn sich mehr als einmal anzusehen, um so richtig mitzubekommen, wer was warum macht und was genau gespielt wird.

Wenn Ihnen diese Polizeiserie gefällt, dann wird der Film Sie nicht enttäuschen.


Zusammenfassung der Handlung


Kobayakawa Miyuki - sie und Natsumi sind bekanntlich die Hauptfiguren dieser Anime-Serie. Miyuki ist eine sehr patente Polizistin in der Verkehrsüberwachungsabteilung des Bokutou-Polizeireviers, und fährt zusammen mit ihrer Partnerin und Wohnungs-Mitbewohnerin Natsumi Auto-Patrouille. Der Film beginnt übrigens mit ihrer und Natsumis Rückkehr zu Bokutou nach einjähriger Abwesenheit zwecks Training und Fortbildung Kobayakawa Miyuki j: Hiramatsu Akiko
e: Juliet Cesario
Tsujimoto Natsumi - auch hier im Film hat sie diverse Gelegenheiten, ihre enorme Kraft und ihre teilweise fast zirkusreifen athletischen Fähigkeiten einzusetzen, um die bösen Buben aus dem Verkehr zu ziehen Tsujimoto Natsumi j: Tamagawa Sakiko
e: Tamara Burnham Mercer
der Polizeichef (Kachou) - "Kachou" bedeutet "Abteilungsleiter", aber zufälligerweise heißt er auch so (allerdings mit anderen Kanji geschrieben). Er ist der Chef des Bokutou-Polizeireviers. Natsumi ist eine Zeitlang in ihn verknallt, bis sie (irgendwann in der TV-Serie) Toukairin Shouji kennenlernt Kachou j: Masamune Issei
e: Dave Underwood
Inspektor Tokuno - er gehört, anders als die meisten anderen Charaktere hier, nicht zu Verkehrs-, sondern zur Investigationsabteilung von Bokutou, weswegen er normalerweise keine Uniform trägt Tokuno Sawaki Ikuya
Oberinspektor Arizuka Takao - er kommt vom Tokyo Metropolitan Police Department, also der vorgesetzten Behörde. Er ist allerdings nicht so finster, wie er sich gerne gibt, und wenn es hart auf hart kommt, kann man sich voll auf ihn verlassen Oberinspektor Arizuka j: Watanabe Takeshi
e: Jason Quick
Kinoshita Kaoruko - auch sie gehört zur Hauptdienststelle und ist zumindest nach außen hin eine sehr harte Frau, mit der man sich besser nicht anlegen sollte Kinoshita j: Sakakibara Yoshiko
e: Sheila Brothers
Futaba Aoi - Natsumis und Miyukis Kollegin. Sie fährt zusammen mit Yoriko Auto-Patrouille. Sie spielt in diesem Film keine größere Rolle, in der TV-Serie erfahren wir aber, daß sie biologisch gesehen männlich ist! Futaba Aoi j: Matsumoto Rika
e: Amy Tipton
Nakajima Ken - er fährt Motorradpatrouille, was in dem dichten Autoverkehr Tokyos oft ein großer Vorteil ist Nakajima Ken j: Shimada Bin
e: Marc Matney
Toukarin Shouji - im Film taucht er erst ziemlich spät auf und spielt auch keine allzu wichtige Rolle. Sein Spezialgebiet sind Bergrettungen, und er selbst ist passionierter Bergsteiger Toukairin Shouji j: Seki Tomokazu
e: Cullen Moss
Nikaidou Yoriko - sie ist immer noch sowas wie das Polizeimaskottchen. Aber sie tut ihr bestes Nikaidou Yoriko j: Kozakura Etsuko
e: Pamela Weidner
Inspektor Sugihara - er arbeitet oft mit Tokuno zusammen Sugihara j: Aizawa Masaki
e: Bryan Keith Bolick
Inspektor Emoto Tadashi - er war mit Kachou befreundet und arbeitete in der Hauptabteilung bei der Aufklärung und Analyse. Eines Tages wurde er damit beauftragt, einen Plan für einen möglichen Überfall auf ein Polizeirevier auszuarbeiten. Danach verschwand er spurlos Emoto Tadashi Sako Masato

Daten: Regie: Nishimura Junji Manga-Vorlage: Fujishima Kousuke Erscheinungsjahr: 1999
Bewertung Animation:
Framerate: mittel Standbilder: mehr, als für die Handlung nötig gewesen wäre Zeichenqualität: sehr gut Character-Design: gegenüber der OVA wenig verändert
japanische DVD: Sprachen: Japanisch Untertitel: Englisch Extras: keine
besonders positiv aufgefallen: - besonders negativ aufgefallen: Texteinblendungen teilweise über dem oberen Bildschirmrand
Bewertung sonstiges: Handlung: am Anfang eher unspektakulär, steigert sich dann aber deutlich Besonderheit: 1. Natsumis Bremstechnik. 2. Äußerst detaillierte Stadtansichten von Tokyo Musik: nichts auffälliges
Japanische Synchronstimmen: sehr gut Englische Synchronisation: - Untertitel: gut Gesamt-Beurteilung: sehr gut

Erstellt am 3.7.2008. Letzte Änderung: 7.5.2015