Japanreise 2010: 5. Tag (Dienstag, 16.11.2010)

Kurama, Hieisan


Kurama, Hieisan

Um 8:30 fahren wir nach Kurama, das einige km nördlich von Kyoto liegt. Es gibt eine Bimmelbahn und dafür eine Tageskarte für 1000 Yen. Dort angekommen laufen wir den Kurama-Berg ab, der bis zu 570 m hoch ist, und besichtigen den weitläufigen Tempelbezirk, wobei es ziemlich viel bergauf und bergab geht.

Kurama

Nachdem wir gegen Mittag durch sind, laufen wir zum Bahnhof Kibune (eins vor Kurama) und fahren wieder runter, steigen in die andere Linie ein und fahren wieder hoch auf den Hiei-Berg (Hieisan). Bis oben brauchen wir noch eine Kabel- und eine Seilbahn (840 Yen). Oben gibt es einen Garten, der weitere 1000 Yen Eintritt kostet. Von dort aus hat man einen fantastischen Blick über den Biwa-See, Japans größten Binnensee, der nicht weit von Kyoto entfernt ist.

Blick vom Hieisan auf den Biwa-See

Erstellt am 1.12.2010. Letzte Änderung: 8.12.2010