Shoujo Kakumei Utena - Film

Adolescence of Utena

Utena - Film

Utena, die Heldin dieser Geschichte, ist neu an die Ohtori-Akademie gekommen. Doch dieser Ort ist keine normale Schule, liegt nicht mal in unserem Universum, sondern in einen surrealistischen Reich der Träume. In dem ganzen Film taucht nicht ein einziger Lehrer auf, die Akademie ist riesig, eine bizarre Welt für sich, wo die Studenten seltsamen Ritualen nachgehen. Zentrales Element ist der Kampf um die Rosenbraut Anthy. Schon ziemlich zu Anfang gewinnt Utena sie im Duell und kann sie bis zum Schluß verteidigen. Und es entspannt sich zwischen den beiden eine romantische Liebe.

Mit einem "normalen" Mädchen-Anime hat "Utena" aber wenig zu tun. Eigentlich ist dieser Film von vorne bis hinten ein teils bizarrer, teils surrealistischer Traum mit zahllosen schwer verständlichen Symbolen, was schon mit dem Titel "Shoujo Kakumei" - "Mädchen-Revolution" anfängt. Die Vorstellungen beispielsweise von Karl Marx, wie die Weltrevolution auszusehen habe, waren ziemlich präzise, aber hier wird nur gelegentlich davon gesprochen, die Welt zu revolutionieren; was dabei herauskommen soll, das darf sich jeder selbst denken. Ständige Begleiter von Utena und Anthy sind auch rote Rosen in gewaltigen Mengen. Anthy züchtet sie sogar auf einer Schwebeplattform hoch über den Gebäuden der Schule. Mich lassen diese Rosen am ehesten an Blut, Beflecktheit und Schuld denken, vor allem auch deshalb, weil viele der Gebäude, Brücken, Übergänge usw. auch in diesem Rot erscheinen, und das sieht wirklich so aus, als wäre dort Blut in großen Mengen vergossen worden.

Gerade das aber passiert nicht. Trotz der gelegentlichen Duelle ist der Film kein bißchen gewalt-haltig. Das würde auch gar nicht zu den faszinierenden Bildern und romantischen Szenen passen.

Soweit ich weiß, finden manche Leute diesen Film und die mehr oder weniger dazugehörende TV-Serie schwer verständlich. Andere sind davon völlig fasziniert, ich zum Beispiel (allerdings kenne ich die TV-Serie bisher leider nicht). Durchgängig werden uns wunderschöne Bilder geboten, dazu eine oft romantische, manchmal auch recht dramatische, wenn auch nicht immer ganz verständliche Handlung, und ein wirklich außergewöhnlicher Schluß: Utena wird in einen Rennwagen verwandelt und fährt mit Anthy hinaus in die wirkliche Welt (die allerdings kein bißchen weniger surreal ist als das Universum, in dem sich die Akademie befindet).

*

Herausgekommen ist die die US-DVD (eine limitierte Edition übrigens) bei Software Sculptors. Von der 52-teiligen TV-Serie ist bisher nur ein Teil als US-DVD erschienen, der Rest ist meines Wissens aber angekündigt und war früher als Fansub erhältlich.

Fazit

Ein außergewöhnlicher, und auch außergewöhnlich schöner Film. Viel mehr kann man dazu eigentlich nicht sagen.

Anscheinend hat er den Amerikanern auch sehr gut gefallen, denn die DVD ist sehr liebevoll und hochwertig aufgemacht.


Zusammenfassung der Handlung (soweit das bei diesem Film möglich ist)


Tenjou Utena - Die neue Studentin an der Ohtori-Akademie wundert sich über die seltsamen Regeln, die dort herrschen.
Ihr Symbol ist die weiße Rose
Utena Kawakami Tomoko Rachel Lillis
Himemiya Anthy - Die Schwester des Schulleiters ist die Rosenbraut (Bara no Hanayome), um die sich alles dreht. Aber sie hat auch ihren eigenen Willen Anthy Fuchizaki Yuriko Sharon Becker
Shinohara Wakaba - Sie führt Utena in die Akademie ein Wakaba Imai Yuka Roxanne Beck
Kaoru Miki - ein junger, aber sehr begabter Student Miki Hisakawa Aya Jimmy Zoppi
Kiryuu Touga - Utenas Kommilitone ist schon vor vielen Jahren bei einem Unfall ertrunken. Das tut der Freude aber keinen Abbruch, in der Ohtori-Akademie ist er wieder ganz der alte Touga Koyasu Takehito Crispin Freeman
Arisugawa Juri - Sie ist die Leiterin des Fechtclubs und Mitglied des Schülerrates. Alle Mädchen nennen sie den Prinzen juri Mitsuishi Kotono Mandy Bonhomme
Saionji Kyouichi - Anthys ehemaliger Besitzer Kyoichi Kusao Takeshi Jack Taylor
Takatsuki Shiori - Sie liebt unter anderem Touga und erscheint ihm als Schmetterling Shiori Nishihara Kumiko Lisa Ortiz
Himemiya Akio - Der Leiter der Akademie ist auf geheminsvolle Weise verschwunden Akio Oikawa Mitsuhiro Josh Mosby
E-ko - Sie und F-Ko sind die Sprecherinnen des Schüler-Radios. Man sieht sie immer nur als Silhouetten E-Ko Kawamura Maria Lisa Ortiz
F-ko F-ko Koorogi Satomi Mandy Bonhomme

Daten: Regie: Ikuhara Kunihiko Manga: Saitou Chiho Erscheinungsjahr: 1999
Bewertung Animation:
Framerate: sehr gut Standbilder: keine Zeichenqualität: sehr gut Character-Design: etwas ungewöhnlich, aber sehr schön
US-DVD: Sprachen: Englisch, Japanisch Untertitel: Englisch; Lieder separat untertitelt Extras: ziemlich viele, u.a. einen DVD-ROM-Teil und ein Interview mit Ikuhara Kunihiko
besonders positiv aufgefallen: sehr schöne Bearbeitung besonders negativ aufgefallen: -
Bewertung sonstiges: Handlung: leicht surreal Besonderheit: rote Rosen in gewaltigen Mengen Musik: sehr gut
Japanische Synchronstimmen: sehr gut Englische Synchronisation: sehr gut Untertitel: gut Gesamt-Beurteilung: faszinierend und wunderschön

Erstellt am 10.2.2002. Letzte Änderung: 27.4.2015