Dragon Half

Mink

Der König schickte einst einen tapferen Samurai aus, um den bösen roten Drachen zu töten. Der Samurai stellte jedoch fest, daß der Drache eine schöne Drachenfrau war und heiratete sie kurzerhand. Als Produkt dieser Verbindung wurde Mink ausgebrütet, das Halb-Drachen-Mädchen, um dessen Abenteuer es in den beiden Folgen dieser Geschichte geht.

Mink ist unsterblich in den Schnulzensänger und Nebenberufs-Drachentöter Dick Saucer verliebt, der jedoch vom König den Auftrag bekommt, sie zu töten, um sich dadurch an seinem untreuen Samurai zu rächen. Auch Prinzessin Vina, Hexe und Tochter des Königs, ist scharf auf Saucer. Klar, daß es zu verrückten Situationen kommt, wenn die drei aufeinandertreffen.

*

Das Video ist japanisch mit englischen Untertiteln. Es gibt insgesamt 2 Folgen zu je ca. 30 Minuten.

In der Zeit danach ist "Dragon Half" natürlich auch auf DVD erschienen, aber das ist schon sehr lange her und die DVDs sind längst vergriffen. Anfang 2010 habe ich jedoch sogar die deutsche DVD ergattern können (gebracht natürlich). Sie enthält eine deutsche Synchro, die so grottenschlecht ist, daß sie schon fast wieder gut ist. Außerdem ist (neben der japanischen Fassung) auch die englische drauf, und die ist gar nicht so übel.


Cels zu diesem Anime sind übrigens extrem rar. Ich habe noch nie irgendwo welche gesehen, weder in den Cel-Läden in Tokyo noch im Internet.


Fazit:

Dragon Half ist ein lustiges Video mit ziemlich abgedrehter Handlung auf leicht gehobenem Tom-und-Jerry Niveau. Mir persönlich gefällt es sehr gut. Allerdings muß man sich erst mal daran gewöhnen, daß die Figuren dauernd super-deformed dargestellt werden. Zu der schrägen Handlung paßt das natürlich sehr gut.


Zusammenfassung der Handlung (Teil 1 und 2)


Die Namen der Synchronsprecher sind in der in Japan üblichen Schreibung (Nachname Vormane) angegeben.

Personen: Bild (normal) Bild (super deformed) Stimme
Mink Mink Mink Superdefromed Mitsuishi Kotono
Mana (Minks Mutter) als Drachen Minks Mutter Minks Mutter Superdeformed Inoue Kikuko
Mana als Mensch Minks Mutter Minks Mutter Superdeformed
Lufa Lufa Lufa Super Deformed Kouda Mariko
Pia Pia Pia Superdeformed Yamada Taeko
Dick Saucer Dick Saucer Dick Saucer Superdeformed Matsumoto Yasunori
Vina als Mensch Vina Vina Superdeformed Sakuma Rei
Vina als Schleim Vina als Schleim
Vinas Golem Golem
Der König Der König Der König Superdeformed Ogata Ken'ichi
Rosario Rosario Rosario Superdeformed Shiozawa Kaneto
Damaramu Damaramu Damaramu Superdefromed Ootsuka Akio
Roshii Roshii
Ruth, Minks Vater Ruth Ruth Superdeformed Aono Takeshi
Mappy Mappy Super Deformed Yamazaki Takumi
Venus als Mensch Venus Venus Superdeformed Asano Noriko
Venus als Schleim Venus als Schleim
Dug Fin Dug Fin
Guy Guy
Erzähler Tomita Kosuke
Das Mittagessen Mittagessen

Daten: Regie: Shinya Sadamitsu Designer: Masahiro Koyama, Takahiro Kishida Erscheinungsjahr: 1993
Bewertung: Animationsqualität: gut Handlung: auf "Tom & Jerry"-Niveau Musik: der beste Abspann, den ich kenne. Auch sonst gute Musik
Japanische Synchronstimmen: gut bis sehr gut Besonderheit: großenteils super-deformed gezeichnet Fazit: entzückend

Erstellt am 11.9.1997. Letzte Änderung: 13.5.2015