Otaku no Video

Laufzeit: ca. 100 min.

Otaku no Video
TAKU TAKU - Haus, Heim. o-TAKU: Ihr ehrenwertes Haus, gelegentlich auch als Anrede verwendet ("Sie").
otaku otaku (meist in Katakana geschrieben) - Anime-Fan. Im Westen wird dieses Wort als eine Art Ehrentitel verwendet, in Japan hat es aber ausschließlich negative Bedeutung.
Otaku no Video ... ... ist also das Video der verrückten Anime- und Manga-Süchtigen.

"Otaku no Video" ist etwas anders als andere Animes. Es besteht aus einem Anime-Teil, unterbrochen von Realfilm-Stücken, in denen jeweils echte Otakus zu ihrem Leben und ihrem Hobby befragt werden. Diese Interviews dauern jeweils ca. 5 Minuten. Im Anime geht es ebenfalls um Otakus. Allerdings machen die aus ihrem Hobby eine Erfolgsstory.

Herausgekommen ist "Otaku no Video" beim Studio Gainax (und hat, wie ich gehört habe, auch dessen Firmengeschichte als Vorbild), das u.a. auch solche unvergeßlichen Klassiker wie "Neon Genesis Evangelion", "Fushigi no Umi no Nadia" und "Gunbuster" produziert hat. Für die westliche Bearbeitung zeichnet AnimEigo verantwortlich und hat, wie üblich, eine hervorragende Arbeit abgeliefert. "Otaku no Video" besteht aus 2 Teilen, die beide auf dem Videoband drauf sind.

Fazit

"Otaku no Video" kann man zumindest teilweise als Parodie auf das Anime- und Manga-Geschäft in Japan betrachten, und ich meine, jeder echte Otaku sollte diesen Film kennen.


Zusammenfassung der Handlung


Kubo Der Held der Geschichte. Zunächst ist er ein braver Student, dann ein süchtiger Otaku. Doch darauf baut er eine tolle Karriere auf Kubo Tsujitani Koujiu
Ueno Yoshiko Am Anfang ist sie Kubos Freundin. Doch als Kubo sie wegen der Animes verläßt, sucht sie sich einen neuen Yoshiko Inoue Kikuko
Tanaka Er führt Kubo in die Welt der Otakus ein. Seine Spezialität sind Animes - logisch, oder? Dann lesen Sie mal weiter ... Tanaka Sakurai Toshiharu
Satou Yuri Sie gehört zu Tanakas Otaku-Club. Wie man leicht sehen kann, ist Lum ihre Lieblingsfigur. Sie ist Spezialistin für Illustrationen Satou Amano Yuri
Iiyama Er ist der Waffen- und Spiele-Spezialist in der Otaku-Gruppe Iiyama Morikawa Toshiyuki
Miyoshi Spezialist für Kampfsport und Superhelden Miyoshi Kikuchi Masami
Hino Spezialist für Science Fiction und Spezialeffekte Hino Nakahara Shigeru
Fukuhara Misuzu Sie ist die erste Angestellt von Kubo und Tanaka. Äußerlich eher zurückhaltend, erweist sie sich als sehr talentiert Fukuhara Kobayashi Yuuko
Kanda Ihm gehört die Bank, der Kubos Firma einen Haufen Geld schuldet. Und das nutzt er skrupellos aus Kanda Ootsuka Akio

Daten:
Produktion: Studio GAINAX Regie: Takeshi Mori Design: Ken'ichi Sonoda Erscheinungsjahr: 1982 und 1985
Bewertung: Animationsqualität: gut, aber relativ viele Standbilder Handlung: Realfilm: interessant, Anime: klasse Musik: gut
japanische Synchronisation: sehr gut Besonderheit: Selbst-Karikatur der Branche englische Untertitel: sehr gut Gesamt-Beurteilung: irgendwie ein Kultfilm und ein super Happy-End

Erstellt am 21.2.1999. Letzte Änderung: 6.5.2015