Sekirei Pure Engagement (2. Staffel)

Sekirei - Pure Engagement (2. Staffel)

"Sekirei - Pure Engagement" endet genauso wie die 1. Staffel, nämlich mittendrin. Die Handlung setzt genau da an, wo die 1. Staffel aufhört und führt diese praktisch nahtlos weiter. Minatos Harem vergrößert sich um zwei weitere Sekirei (Kazehana und Homura), der verrückte Professor Minaka läßt sich ein paar fiese Gemeinheiten einfallen, um den Kampf der Sekirei gegeneinander voranzutreiben, Yukari und Shiina setzten ihre erfolglose Suche nach Kusano fort, Minato ist nach wie vor ziemlich planlos (er hat z.B. keine Ahnung, wer Miya in Wahrheit ist). Mit anderen Worten: es geht alles seinen gewohnten Gang.

Und das ist vielleicht gar nicht mal so schlecht. Schließlich besteht der Sekirei-Plan ja darin, daß sich alle 108 Sekirei gegenseitig umbringen oder aus dem Verkehr ziehen, bis nur noch eine übrig ist. Und das heißt natürlich, daß wir uns von liebgewonnenen Charakteren verabschieden müßten. Zumindest in der vorliegenden 2. Staffel bleibt uns das aber noch erspart, bis auf eine Ausnahme: Uzume erwischt es, und das auf ziemlich tragische Weise.

Man darf jedenfalls auf die 3. Staffel gespannt sein.

*

"Sekirei - Pure Engagement" ist im Westen bisher nur als Fansub erhältlich, wobei kein einziger Vorspann und nur ein Abspann vorhanden sind. Und ich kann mir nicht vorstellen, daß dieses Anime von Anfang an keine hatte. Also heißt es auf die DVDs zu warten.

*

Fazit

Wenn Ihnen die 1. Staffel gefallen hat, sind Sie mit der 2. wieder gut bedient, denn es hat sich so gut wie nichts geändert. Ich jedenfalls finde dieses Anime immer noch hinreißend.

Übrigens gibt es auch hier wieder "ausgenebelte" Stellen. Ich nehme an, daß sie auf der DVD entschleiert und deutlich zu sehen sind. Die Japaner haben inzwischen offenbar auf Fansubs, die ja in aller Regel TV-Mitschnitte sind, reagiert und statten die DVD entsprechend besser aus. Keine schlechte Idee, wie ich finde.


Zusammenfassung der Handlung Teil 1 - 13

*

Sekirei (1. Staffel)


Sahashi Minato - ohne es so richtig mitzukriegen ist er inzwischen einer der mächtigsten Ashikabi. So viele Sekirei wie er haben sonst nur noch Mikogami und Higa. Doch die sind mit allen Wassern gewaschen, während Minato vor allen durch Naivität und eine fast trottelhafte Gutmütigkeit hervorsticht - der perfekte Anime-Held also Sahashi Minato Tachibana Shinnosuke
Musubi - nach wie vor zeichnet sich Sekirei Nummer 88, Minatos erste Sekirei, durch eine freundliche Naivität und hingebungsvolles Vertrauen gegenüber Minato aus. Nichts desto trotz ist sie sehr stark und für jede Sekirei eine gefährliche Gegnerin Musubi Hayami Saori
Tsukiumi - sie ist Sekirei Nummer 09 und Minatos eifersüchtige selbsternannte Braut. Ihre hohe Kampfkraft hat Minato aber oft bitter nötig Tsukiumi Inoue Marina
Kusano - mit ihrer Fähigkeit, Pflanzen zu beeinflussen, verfügt sie über eine erstaunlich mächtige Waffe Kusano Hanazawa Kana
Matsu - Sekirei Nummer 02 erweist sie, wie immer, als äußerst nützlich für ihren Ashikabi Minato. Ihre Spezialität ist das Computer-Hacken, und selbst die Maschinen und der Überwachunssatellit des M.B.I. halten ihr nicht stand Matsu Endou Aya
Kazehana - Nummer 03. Auch sie wird Minatos Sekirei. Früher war sie mal in Minaka verliebt. Als daraus nichts wurde, gab sie sich dem Alkohol hin - nur daß der bei Sekirei anders oder gar nicht wirkt ... Kazehana Nogami Yukana
Homura / Kagari - Sekirei Nummer 06 hat es nicht leicht mit sich selbst. Erst als er von Minato beflügelt wird, ändert sich das Homura / Kagari Kaida Yuki
Asama Miya - eigentlich wissen inzwischen alle, daß sie die Sekirei Nummer 01 ist, nur Minato nicht. Und Miya legt aus irgend welchen Gründen auch keinen Wert darauf, daß er es erfährt. Genau wie in der 1. Staffel führt sie die Maison Izumo, in der Minato und seine immer noch wachsende Zahl an Sekirei leben, und sorgt allein mit ihrer Anwesenheit dafür, daß in ihrem Stadtviertel (der Nordteil von Shin-Touteito) Ruhe und Frieden herrschen. Denn keine Sekirei und kein Ashikabi sind so wahnsinnig, sich mit ihr anzulegen Asama Miya Oohara Sayaka
Sahashi Yukari - anders als ihr großer Bruder hat sie nur eine(n) Sekirei. Doch die beiden werden schnell berüchtigt als Killerduo. Dabei tun sie nichts anderes als nach Kusano zu suchen, allerdings mit ziemlich drastischen Mitteln Sahashi Yukari Asumi Kana
Shiina - eigentlich ist Shiina nur auf der Suche nach seiner kleinen Schwester Kusano, die er übrigens auch in dieser Staffel nicht findet. Er ist sehr zurückhaltend, um nicht zu sagen schüchtern, und damit das genaue Gegenteil seiner Ashikabi Yukari, die ebenso energisch wie draufgängerisch ist. Allerdings verfügt Shiina über starke und sehr gefährliche Fähigkeiten ("Death Garden" nennt sich das) Shiina Ishizuka Sayori
Sahashi Takami - Minatos und Yukaris Mutter hat diesmal eine etwas größere Rolle. Minato ist übrigens sehr überrascht zu erfahren, daß sie beim M.B.I. arbeitet und sogar Professor Minakas Assistentin ist Sahashi Takami Itou Miki
Minaka Hiroto - bekanntlich ist er nicht ganz dicht, was man schon an seinen Kleidern und seinem Auftreten sieht. Doch leider ist der verrückte Professor der "Spielmeister" in diesem arrangierten Kampf aller Sekirei gegeneinander Minaka Hiroto Seki Toshihiko
Seo Kaoru - früher hat er mal für Asama Takehito, Miyas verstorbenen Mann, gearbeitet. Jetzt verbringt er seine Zeit mit Nichtstun und gelegentlichen krummen Geschäftchen Seo Kaoru Konishi Katsuyuki
Hikari und Hibiki - Kaorus elektrische Zwillings-Sekireis spielen diesmal keine so große Rolle wie in der 1. Staffel Hikari und Hibiki Hikari: Kaida Yuko
Hibiki: Neya Michiko
Uzume - sie ist der einzige wichtige Charakter, der in dieser Staffel ins Gras beißt, und das noch dazu unter sehr dramatischen Umständen Uzume Nabatame Hitomi
Hitaka Chiho - Uzumes Ashikabi ist bekanntlich sehr krank. Nach Uzumes Tod (oder Abgang) stellt sich heraus, daß M.B.I. ein Mittel besitzt, sie zu heilen. Doch Minato, der Chiho von Uzume sozusagen erbt, muß dieses Mittel erst mal holen Hitaka Chiho ?
Karasuba - Sekirei Nummer 04 kann vom Kämpfen gar nicht genug kriegen. Vor ihr und ihrem Blutrausch ist so gut wie niemand sicher, und vor allem ist sie hinter Nummer 08 her. Sie war Mitglied der ersten Shoubatsu Butai (Straf-Brigade) und ist es auch jetzt wieder, zusammen mit Benitsubasa und Haihane Karasuba Paku Romi
Benitsubasa - Nummer 105 hat mit Minato und seinen Sekirei noch eine Rechnung offen und sorgt in dieser Staffel für jede Menge Schwierigkeiten Benitsubasa Itou Shizuka
Haihane - anders als gedacht ist Nummer 104 weiblichen Geschlechts, was aber in ihrem Fall keinen großen Unterschied macht. Genau wie Benitsubasa ist sie ein Killer, den sonst nicht viel interessiert Haihane Saiga Mitsuki
Akitsu - Mikogamis inoffizielle Sekirei. Sie kann Eis herbeizaubern und manipulieren Akitsu Kobayashi Yuu
Mikogami Hayato - er beherrscht den Süden der Hauptstadt, obwohl er noch sehr jung ist. Zum Glück hat er den erfahrenen Mutsu an seiner Seite Mikogami Fukuyama Jun
Mutsu - Mikogamis Sekirei. Auch er gehörte der ersten Shoubatsu Butai an Mutsu Matsubara Daisuke
Higa Izumi - er beherrscht Shintouteitos Osten. Wieviele Sekirei er besitzt, erfahren wir nicht, aber es müssen ziemlich viele sein. Außerdem hat er noch ein Firmenimperium. Und über seinen Diener Kagizaki erpresst er Uzume. Trotz allem ist er mit Minakas Spielchen, dem Sekirei-Plan, alles andere als einverstanden Higa Izumi Suwabe Jun'ichi
Asama Takehito - er war Takamis Kollege und Minakas Mitarbeiter beim Sekirei-Projekt, außerdem Miyas Ehemann. Allerdings ist er lange tot. Wie er ums Leben kam, erfahren wir aber (noch) nicht Asama Takehito Chiba Susumu
Kagizaki - Higas Sekretär, selbst ein Ashikabi und Uzumes Erpresser Kagizaki ?
Oriha - Sekirei Nummer 101 gehört zu Higa Izumi Oriha Iguchi Yuka
Katsuragi - Sekirei Nummer 86. Auch sie gehört zu Higas Truppe und hat lediglich in Folge 6 einen kurzen Auftritt, bevor Musubi sie tötet Katsuragi Kanemoto Hisako
Yashima - sie ist Sekirei Nummer 84 und liefert sich in Folge 9 ein heftiges Duell mit Shiina Yashima Hikasa Youko
Ichiya - Nummer 18. Sie gehört zu Higa Ichiya Nakamura Tomoko
Toyotama - Sekirei Nummer 16, ebenfalls zu Higa gehörig Toyotama Okada Eimi

Daten: Regie: Kusakawa Keizou Design: Tomooka Shinpei Erscheinungsjahr: 2010
Bewertung Animation:
Framerate: gut Animationsqualität insgesamt: sehr gut Zeichenqualität: sehr gut Character-Design: identisch zur 1. Staffel
Bewertung sonstiges: Handlung: turbulent Besonderheit: die Sekirei verfügen über ziemlich phantasievolle Fähigkeiten Musik: gut
Japanische Synchronstimmen: sehr gut Fansub: Fast alle Vor- und Abspänne fehlen, dafür sind die Folgen ziemlich reklameverseucht Fansub-Untertitel: gut Gesamt-Beurteilung: sehr gut

Erstellt am 5.2.2011. Letzte Änderung: 3.8.2014