F3 - Frantic, Frustrated & Female

F3

Mal wieder eine kleine Anime-Reihe für Erwachsene. Um es gleich vorwegzunehmen: hier können Sie sich alle gängigen Liebestechniken mal vorführen lassen, allerdings mit zwei oder mehreren jungen Frauen als Teilnehmerinnen. Für eine Handlung bleibt nicht mehr allzu viel übrig, aber immerhin, ein bißchen was passiert noch neben dem Sex.

Letztlich dreht sich alles um die 17-jährige Oberschülerin Hiroe, die in einem Mädchen-Pensionat lebt und große Schwierigkeiten hat, beim Sex zum Höhepunkt zu kommen. Im wesentlichen drehen sich die 3 Folgen darum, wie verschiedene Leute ihr dabei helfen wollen.

Herausgekommen sind 3 Teile (kann sein, daß es in Japan noch mehr gibt) in Amerika bei SoftCel Pictures, das auf solches Material spezialisiert ist (z.B. "Shin Angel", "Angel of Darkness", "ReiRei" und "Countdown").

Fazit

Nur solche Animes wären langweilig, aber ab und zu mal zwischendurch sind sie doch recht erfreulich.


Zusammenfassung der Handlung Teil 1 - 3


Ogawa Hiroe - die Heldin dieser Geschichte hat ein Problem: bei Sex kann sie keinen Höhepunkt erreichen. Und das frustriert sie gewaltig (auf sie beziehen sich die drei "F") Hiroe
Mayaka - Sie wohnt in derselben Mädchen-Pension wie Hiroe und fühlt sich berufen, ihr zu gutem Sex zu verhelfen. Wenn es sein muß, hilft sie auch selbst dabei. Ihrerseits ist sie das Lustobjekt von Takami Mayaka
Sumio - Hiroes Freund. Sie sind beide recht heftig ineinander verliebt Sumio
Yayoi - Hiroes Gastmutter führt ein sehr freizügiges Haus Hiroes Gastmutter
weitere Figuren aus Folge 1
Die Wahrsagerin - Sie versucht, Hiroes Sex-Problem zu analysieren, landet dann aber irgendwie selbst drin die Wahrsagerin
Der verrückte Professor - Auch zu ihm schleppt Mayaka Hiroe, um ihr Problem lösen zu lassen der verrückte Professor
weitere Figuren aus Folge 2 und 3
Takami - Hiroes Klassenkameradin ist hinter schönen Mädchen her Takami
Chigusa Mia - Sie ist Exorzistin und soll Hiroe von einem Geist befreien, der von ihr Besitz ergriffen hat Mia

Wie üblich bei solchen Animes, gibt es keine Auflistung der Synchronsprecher(innen). Schade, denn die Damen haben hervorragende Arbeit geleistet.


Daten: Regie: Hamaguchi Kouji Design: Hamaguchi Kouji Erscheinungsjahr: ab 1994
Bewertung Animation:
Framerate: gut Standbilder: kaum Zeichenqualität: gut Character-Design: sehr niedlich
Bewertung sonstiges: Handlung: erwartungsgemäß Besonderheit: hartnäckige sexuelle Probleme Musik: nichts auffälliges
Japanische Synchronstimmen: sehr gut Englische Synchronisation: - Untertitel: gut Gesamt-Beurteilung: sehr nett

Erstellt am 7.6.2000. Letzte Änderung: 1.5.2015