Dog Days

Dog Days

Eigentlich freut Shinku Izumi sich auf die Osterferien, die er England verbringen will. Doch ehe er sich's versieht, findet er sich statt dessen in einer anderen Welt namens Flonyard wieder. Dort ist so manches anders als Zuhause in Kinokawa. Zum Beispiel haben alle Bewohner dieser Welt Hunde- oder Katzenohren und Schwänze. Es gibt dort Magie, Fabelwesen und gewisse Hochtechnologie-Fragmente (z.B. landesweite Holo-Übertragungen), aber keine Autos, dafür aber Laufvögel. Außerdem führen die dortigen Länder ständig Kriege gegeneinander, aber erstaunlicherweise gibt es bei diesen Kriegen weder Tote noch Verletzte. Es sind eher Sport-Turniere. Und aus diesem Grund wurde Shinku von Prinzessin Millhiore nach Flonyard geholt. Ihr Reich Biscotti hat nämlich in letzter Zeit gegen das Nachbarland Galette eine Menge Niederlagen hinnehmen müssen, und das droht ihr Volk depressiv zu machen. Also muß ein Held her, der Millhiores Armee mal wieder zum Sieg verhilft. Millhiore weiß nämlich, daß Shinku extrem sportlich ist, und setzt große Hoffnungen auf ihn.

Unter diesen Umständen braucht Shinku keine fünf Minuten, um sich an seine neue Umgebung zu gewöhnen. Er stürzt sich mit Feuereifer in seine neue Aufgabe, praktischerweise unterstützt von einer magischen Allzweckwaffe, und verhilft seiner neuen Prinzessin zu einem großen Sieg.

Das ist aber erst der Beginn dieser Geschichte. Später stellt sich nämlich heraus, warum Galettes Königin Leonmitchelli pausenlos ihre einstige Freundin Millhiore angreift. Sie hat dafür einen sehr düsteren Grund. Und auch Shinku hat ein kleines Problem: wer nämlich einmal nach Flonyard befördert wurde, der kann nie wieder zurück.

Fazit

Dieses Anime (genauer gesagt die 1. Staffel) hat mir sehr gut gefallen. Zuerst sieht alles nach Friede-Freude-Eierkuchen aus und glänzt vor allem durch unglaubliche Niedlichkeit und permanente gute Laune. Doch es gibt auch eine dunkle Seite, die sich in der Handlung mehr und mehr vorarbeitet und dieser Geschichte zu einem beachtlichen Höhepunkt verhilft. Und das Happy End am Schluß ist eines der schönsten seit langer Zeit.

Übrigens fehlt beides leider vollkommen in der 2. Staffel: dort wird nur Niedlichkeit und permanente gute Laune versprüht, was der Geschichte leider einiges von ihrem Reiz nimmt.

Mittlerweile gibt es auch schon eine 3. Staffel, die neben der für diese Serie charakteristischen Niedlichkeit (und etwas Fan-Service) auch wieder einiges an Action zu bieten hat - Action auf "Dog Days"-Art, denn hier gibt es selbst im Krieg keine Verletzten oder gar Tote.


Zusammenfassung der Handlung Teil 1 - 13

*

Dog Days' (TV2)

Dog Days'' (TV3)


Shinku Izumi - es wird mal erwähnt, daß er aus England (Cornwall) stammt, aber dem Namen und den Umständen nach ist er ein japanischer Schüler, allerdings ein extrem sportlicher, der schon mal fast ein großes Turnier gewonnen hätte. Doch auch der 2. Platz, auf dem er am Ende landete, ist nicht unbeachtet geblieben hinku Izumi Miyano Mamoru
Rebecca Anderson - Shinkus Freundin hat keine Ahnung, wo Shinku seine Osterferien verbringt Rebecca Anderson Takahashi Mikako
Millhiore Filianno Biscotti - sie trägt den Titel einer Prinzessin, obwohl ihr Reich Biscotti eine Republik ist. Eines Tages kommt sie auf die Idee, einen Helden herbeizubeschwören, der ihr im Krieg gegen Galette helfen soll. Woran sie leider nicht gedacht hat ist, wie er nach getaner Arbeit wieder zur Erde zurückgeschickt werden kann Millhiore Filianno Biscotti Horie Yui
Leonmitchelli Galette Des Rois - sie ist die kriegerische Königin des Galette-Reiches. Eigentlich ist sie seit ihrer Kindheit auf das engste mit Millhiore befreundet. Ihre neue kriegerische Ader ist deshalb erst mal völlig unverständlich Leonmitchelli Galette Des Rois Koshimizu Ami
Gaul Galette Des Rois - Leonmitchellis kleiner Bruder geht keiner Rauferei aus dem Weg Gaul Galette Des Rois Kakihara Tetsuya
Eclair Martinozzi - sie ist Hauptmann in Millhiores königlichen Garde und eine der wichtigsten und stärksten Kämpferinnen der Biscotti-Armee. Sie arbeitet sehr eng mit Shinku zusammen und empfindet für ihn sehr viel, hat aber große Schwierigkeiten, das zu zeigen Eclair Martinozzi Taketatsu Ayana
Loran Martinozzi - Eclairs großer Bruder ist General der Biscotti-Armee Loran Martinozzi Koyasu Takehito
Ricotta Elmar - Biscottis Chefwissenschaftlerin sucht und findet einen Weg, Shinku zur Erde zurückzuschicken Ricotta Elmar Mizuki Nana
Brioche d'Arquien - sie ist freiberufliche Samurai-Kriegerin, Chef der Ninjas (die in dieser Geschichte Hunde sind) und eine ungewöhnlich starke Kämpferin, die von Zeit zu Zeit für Biscotti arbeitet Brioche d'Arquien Hikasa Youko
Yukikaze Panettone - sie ist eine Art großbusige Tiergottheit, die schon lange bei Brioche lebt und bei Bedarf auch an ihrer Seite kämpft Yukikaze Panettone Asumi Kana
General Bernard - einer von Leonmitchellis Generälen General Bernard Ono Daisuke
Rizel Conchiglie - sie ist bei Millhiore für das höfische Zeremoniell verantwortlich und Chefin der Hof-Mädchen Rizel Conchiglie Hirata Mana
Noir Vinocacao - sie, Vert und Jaune sind die königliche Garde Galettes und nennen sich Genovas Noir Vinocacao Hanazawa Kana
Vert Far Breton Vert Far Breton Kotobuki Minako
Jaune Clafoutis Jaune Clafoutis Nagata Yoriko
General Godwin - er ist ein Draufgänger, der auf der Galette-Seite kämpft General Godwin Wakamoto Norio
Violet - sie ist Leonmitchellis persönliche Assistentin und arbeitet auch als Reporterin bei den landesweiten Übertragungen der Kämpfe Violet Tange Sakura
Framboise Charles - einer der Reporter, die über die Kriege berichten und stets von ihrer eigenen Begeisterung hingerissen sind Framboise Charles Sakurai Takahiro
Rouge Clafoutis - eine von Leonmitchellis Dienerinnen Rouge Clafoutis Teramoto Yukika
Fuchsgeist - sie ist die Mutter des Dämons, der in Folge 9 erscheint Fuchsgeist Orikasa Ai
Takatsuki Nanami - sie ist auf nicht näher spezifizierte Weise mit Shinku verwandt und mindestens ebenso sportlich wie er Takatsuki Nanami Mizuki Nana
Amelita Trumbe - eine von Millhiores Dienerinnen Amelita Trumbe Seto Asami

Daten: Regie: Kusakawa Keizou Design: Tsuzuki Masaki, Sakata Osamu Erscheinungsjahr: 2011
Bewertung Animation:
Framerate: sehr gut Animationsqualität insgesamt: sehr gut Zeichenqualität: sehr gut Character-Design: super niedlich
Bewertung sonstiges: Handlung: Leben als Held in einer anderen Welt Besonderheit: besiegte Soldaten verwandeln sich in Fellbälle Musik: gut
Japanische Synchronstimmen: sehr gut Fansub-Untertitel:ganz gut Gesamt-Beurteilung: sehr gut

Erstellt am 18.3.2014. Letzte Änderung: 19.8.2015