Devilman Lady

Devilman Lady

Devilman Lady

Das Szenario ist ein bißchen wie bei "X-Men": die Menschheit bringt eine zunehmende Zahl an Mutationen hervor, und die betrachten sich selbst als die nächste Stufe der Evolution und sehen deshalb auf die "zurückgebliebenen" Menschen mit Verachtung herab. Allerdings sind die Mutanten bei "Devilman Lady" schaurige Monster, von denen für jeden, der ihnen über den Weg läuft, akute Lebensgefahr ausgeht.

Aber natürlich gibt es zu jeder Bedrohung auch jemanden, der sich ihr tapfer entgegenstellt. Allerdings stellt sich - ziemlich am Ende - heraus, daß Asuka Ran, die Kommandantin der Spezialeinsatz-Truppen, die zusammen mit der Devil Lady gegen die immer zahlreicher werdenden Dämonen kämpft, alles im Sinn hat, nur nicht die Rettung der Menschheit. Die Heldin dieser Geschichte ist eigentlich von der ersten bis zur letzten Folge Fudou Jun, die Devil Lady, deren Schicksal nicht anders als tragisch bezeichnet werden kann.

*

"Devilman Lady" stammt übrigens von Go Nagai, der auch Cutey Honey gezeichnet hat, und diese beiden Geschichten (weniger "Shin Cutey Honey", dafür aber umso mehr "Cutey Honey Flash", das ja auch mal bei uns im Fernsehen lief) haben einiges gemeinsam: zum Beispiel als Hauptfigur eine Frau, die Stärke und Verletzlichkeit in sich vereint, die sich verwandeln kann und dafür kämpft, jemanden zu beschützen. Auch das Monster-Design von "Devilman Lady" könnte teilweise direkt aus "Cutey Honey" stammen. Allerdings liegt der Schwerpunkt bei "Devilman Lady" deutlich mehr bei Horror, Splatter und Action, obwohl es ja auch bei "Cutey Honey" schon teilweise recht ordentlich zur Sache ging.

*

Herausgekommen ist dieses Anime in den USA unter dem Titel "Devil Lady" als DVD, mittlerweile auch als Complete Collection für wenig Geld erhältlich.

Fazit

Es ist schwer zu sagen warum, aber für den ganz großen Wurf fehlt diesem Anime etwas (die Animationsqualität ist zum Beispiel nicht so toll) - aber nicht sehr viel . "Devilman Lady" ist eine sehr spannende, faszinierende Geschichte, das Drama um eine Frau, die für die Rettung der Welt ebenso wie um ihre menschliche Seele kämpft. Knallharte Action, zerstückelte Menschen (mit rotem Blut), zerstückelte Monster (meist mit grünem oder blauem Blut), auf der anderen Seite niedliche Mädchen, die teilweise in sehr freizügigen Szenen auftreten, Liebe, Tod, Verlust und Rettung - nichts für Kinder, aber umso mehr für jeden, der diesem Genre etwas abgewinnen kann.

Auch das Ende hat es in sich, es vereint Tragödie, Happy End, surrealistische Elemente und noch einiges mehr in sich und stimmt den Zuschauer ziemlich nachdenklich.


Zusammenfassung der Handlung 1. DVD (Teil 1 - 5)

Zusammenfassung der Handlung 2. DVD (Teil 6 - 9)

Zusammenfassung der Handlung 3. DVD (Teil 10 - 13)

Zusammenfassung der Handlung 4. DVD (Teil 14 - 17)

Zusammenfassung der Handlung 5. DVD (Teil 18 - 21)

Zusammenfassung der Handlung 6. DVD (Teil 22 - 26)


Fudou Jun - wenn es eine Hölle auf Erden gibt, dann schmort Jun in ihr. Und das völlig schuldlos. Eigentlich ist sie ein für seine Schönheit und Eleganz weithin gefeiertes Foto-Model. Doch als Asuka in ihr Leben tritt (und das passiert bereits in Folge 1), entdeckt sie eine Seite an sich, die sie bis ins Tiefste Innere ihrer Seele erschaudern läßt: sie ist nämlich auch eine Dämonin. Wie sich herausstellt, sogar eine der mächtigsten. Das macht sie in Rans Händen zur idealen Waffe gegen die übrigen Dämonen, die nämlich im Gegensatz zu Jun bei der Tranformation normalerweise ihre menschliche Seele verlieren. Aber als ob es nicht reichen würde, daß Jun selbst über ihr zweites Ich entsetzt ist, schlägt ihr von ihren Mitmenschen (den meisten jedenfalls) kaum verhohlene Abscheu entgegen. Sie mag so viele Menschenleben retten, wie sie will, nie werden die Menschen in ihr etwas anderes sehen als eine Bestie. Und Jun steht immer kurz davor, an diesem Zwiespalt zu zerbrechen (was sie am Ende aber dann zum Glück doch nicht tut. Sonst aber bleibt ihr nicht viel erspart.) Fudou Jun j: Iwao Junko
e: Shawn Sides
Asuka Ran - sie ist die Einsatzleiterin einer Geheimorganisation namens Human Alliance, deren Ziel es ist zu verhindern, daß die Menschen von den Dämonen überrannt werden. Ganz so dramatisch stellt sich die Situation nicht dar, denn die Dämonen sind weder unbesiegbar noch besonders zahlreich (zumindest nicht an Anfang). Trotzdem ist Ran, wenn es gegen die Dämonen geht, eine kalte, kompromißlose Killerin, und die arme Jun ist ihr Werkzeug Asuka Ran j: Shimamura Kaoru
e: Sian Rees-Cleland
Takiura Kazumi - sie ist mit Jun befreundet und fast so etwas wie ihre kleine Schwester. Jedenfalls wäre sie das gerne, denn Jun ist ihr großes Vorbild als Model, und die beiden mögen sich sehr gerne. Was Kazumi nicht weiß ist, was Jun im "Nebenberuf" so treibt. Die Dämonen wissen das aber ganz genau, und weil Jun so stark ist greifen sie statt dessen Kazumi an Takiura Kazumi j: Murai Kazusa
e: Camille Chen
Satoru - in seiner manschlichen Gestalt sieht er aus wie ein kleiner Junge, aber er ist sowas wie der Anführer der Dämonen und damit wahrscheinlich das gefährlichste Wesen, das es auf der Welt gibt Satoru j: Koyama Mami
e: J Shanon Weaver
Yamazaki Masayoshi - auch er kämpft gegen die Dämonen und tut das oft an Rans Seite, aber er ist regulärer Soldat im Range eines Majors und Kommandant einer militärischen Spezialeinheit. Vom Einsatz einer Waffe wie Jun hält er gar nichts. Am liebsten würde er mit ihr das machen, was er immer mit Dämonen macht: sie mit schweren Waffen in kleine Stücke schießen Yamazaki Masayoshi j: Saitou Shigekazu
e: Eric Henshaw
Yuasa Tatsuya - Juns Manager ist wahrscheinlich nach Jun die tragischste Figur dieser Geschichte. Denn er liebt Jun, doch ein Mensch kann einen Dämon nun mal nicht lieben Yuasa Tatsuya j: Uchida Naoya
e: Ryan Rutledge
Yuasa Mayu - Yuasas Tochter. Sie kommt in einigen Folgen in einer kleineren Nebenrolle vor Yuasa Mayu j: Takano Aika
e: Jeanette Sieh
Jason Bates - er ist Wissenschaftler aus den USA, aber gleichzeitig ein Devilman. Und er ist in Jun verknallt und rettet ihr ein paarmal das Leben Jason Bates j: Nakao Ryuusei
e: J Hudosn Brownlee
Maeda Kiyoshi - Rans Assistent behandelt Jun mit Rücksicht und Verständnis, ganz anders als Ran, für die Jun nur ein Werkzeug ist Maeda Kiyoshi j: Yamazaki Takumi
e: Britt Baker
Kurosaki Aoi - sie ist eine ehemalige Klassenkameradin von Jun. Eigentlich wollte sie professionelle Schwimmerin werden, aber wegen eines Unfalls, an dem Jun beteiligt war, mußt sie ihre Karriere frühzeitig beenden. Jun glaubt nun, daß Aoi sie deswegen haßt, aber in Wirklichkeit verhält es sich doch etwas anders Kurosaki Aoi j: Ogata Megumi
e: Laura Bussinger
Sakazawa Shiro - er ist so eine Art Privatdetektiv in eigener Sache. Seine Familie wurde durch einen Dämon abgeschlachtet, und er will die Sache an die Öffentlichkeit bringen. Vor allem Jun hat er im Visier. Daß sie für die Menschen und gegen die Dämonen kämpft, interessiert ihn nicht. Als er seinen Irrtum dann einsieht, ist es zu spät Sakazawa Shiro j: Suzuki Eiichirou
e Robert Kraft
Seta Katsumi - Er ist Oberst der Human Alliance und damit Rans oberster Chef. Allerdings hat er keine so rechte Ahnung, was Ran eigentlich so alles treibt Oberst Seta j: Ishizuka Kazunori
e: David Jones
Chika - eines Tages rettet sie Kazumi das Leben und bringt sie zu ihren Freundinnen Kyouko, Takae und Misaki Chika j: Kobayashi Ai
e: Larissa Wolcott
Kyouko Kyouko j: Kojima Sachiko
e: Jessica Schwartz
Takae Takae j: Takano Naoko
e: Lauren Zinn
Misaki Misaki j: Tezuka Chiharu
e: Elia Nichols
Maki Takeshi - er ist in Takae verliebt. Und für die beiden gibt es tatsächlich ein glückliches Ende Maki Takeshi j: Tanaka Ryoichi
e: Joey Hood
Kogure Izumi - Maedas Nachfolger als Rans Assistent. Sie steht im Range eines Hauptmanns. Eigentlich ist sie eine Dämonin, eine sehr mächtige und gefährliche sogar, und Ran weiß das wahrscheinlich. Aber entweder interessiert es sie nicht, oder es dient sogar ihren Plänen Kogure Izumi j: Kouzuki Yayoi
e: Laura Rankin
Chiyoko - Jun lebt eine Zeitlang mit ihr und ihren Großeltern zusammen auf dem Lande. Doch ihr Schicksal holt sie auch dort auf schreckliche Weise wieder ein Chiyoko j: Koorogi Satomi
e: Meg Bauman

Daten: Regie: Hirano Toshiki Design: Go Nagai Erscheinungsjahr: 1999, also noch aus der Zeit der Cell-Animation
Bewertung Animation:
Framerate: mittel Standbilder: gelegentlich Zeichenqualität: mittel Character-Design: dafür, daß es sich hier um einen Horrorfilm handelt, sind die Frauen ungewöhnlich niedlich
US-DVD: Sprachen: Japanisch, Englisch Untertitel: Englisch Extras: Vorschauen, Entwurfszeichnungen und der übliche Kleinkram
besonders positiv aufgefallen: - besonders negativ aufgefallen: bei den letzten beiden Folgen hat die DVD einen Hänger
Bewertung sonstiges: Handlung: sehr spannend und dramatisch Besonderheit: das traurigste Ende, das ich je in einem Anime gesehen habe Musik: gut
Japanische Synchronstimmen: sehr gut Englische Synchronisation: gut Untertitel: gut Gesamt-Beurteilung: sehr gut und vor allem sehr ergreifend

Erstellt am 16.12.2006. Letzte Änderung: 23.5.2016